Benutzerdefinierte Suche
Hauptmenü
Kaninchenzusammenführung

Kaninchen erfolgreich zusammenführen

Kaninchen dürfen nicht alleine gehalten werden, da sie immer in Rudeln leben. Jeder Halter, der nur ein Kaninchen hat, quält dies unnötig. Doch was passiert, wenn Sie ein zweites Kaninchen zu Ihrem jetzigen setzen? In fast allen Fällen bricht ein Kampf aus, der in Jagen, Kratzen und Beißen ändet. Viele Kaninchenhalter trennen daher die Kaninchen und behaupten Ihr jetziges will lieber allein sein. Was für uns Menschen so einleuchtend erscheint, ist für ein Kaninchen nicht zu verstehen.

Bei einer Zusammenführung ist das Jagen, Kratzen, Beißen normal. Natürlich haben wir bei so einem Anblick das Verlangen einzugreifen und den Streit zu schlichten. Doch dies ist ein großer Fehler. Ein Kaninchen hat eine strenge Rangordnung, die nur durch solche Kämpfe fest gesetzt werden kann. Um dies besser zu zeigen, haben wir einen kurzen Film von einer Partnerseite verlinkt. In diesem Film können Sie alle wichtige Informationen für eine erfolgreiche Zusammenführung sehen.


Werbung

Wollen Sie ganz einfach und ohne Mehrkosten Tieren helfen?
Tierschutz-Shop spendet 10% von jeder Einkaufssumme an ein Tierheim Ihrer Wahl. Entdecken Sie jetzt über 6000 Produkte für Ihr Tier!
Futter kaufen, Gutes tun

Welche Kaninchen passen zusammen?

Kaninchen kuscheln

Wenn Sie ein Kaninchenpaar halten möchten, stellt sich zwangsläufig die Frage, welche Kaninchen kann ich zusammen setzen? Grundsätzlich gilt, dass ein Pärchen aus Männchen/Weibchen sehr gut harmoniert. Natürlich kann man auch Männchen/Männchen oder Weibchen/Weibchen genommen werden, doch hier könnte es manchmal Probleme geben. Bei Rammlern empfehlen wir immer eine Kastration, da Sie sonst markieren oder ein Weibchen rammeln könnten. Weibchen sollten nur kastriert werden, wenn Sie zu häufigen Scheinschwangerschaften neigen. Mehr dazu bei Kaninchenkrankheiten.

Wenn Sie mehr als zwei Kaninchen halten möchten, ist es egal, welche Kombination Sie wählen. Ein befreundeter Kaninchenhalter besitzt sogar 5 Männchen, die sich super verstehen. Sie sehen also, dass das Geschlecht keine große Rolle bei der Auswahl des Partners spielt. Auch die Rasse ist eher nebensächlich. Wobei ein Läwenköpfchen bischen dickköpfiger sein soll als andere Kaninchenrassen.

Seitenanfang

Tierarztbesuch vor der Zusammenführung

Wenn Sie sich das neue Kaninchen gekauft haben, müssen Sie mit diesem erst einmal zum Tierarzt fahren, um das Kaninchen auf mögliche Krankheiten untersuchen zu lassen. Ganz nach dem Motto: Vertrauen ist gut, Kontrolle ist besser. Der Tierarzt checkt dann einmal das Kaninchen durch und sollte auch eine Kotprobe machen. Falls der Tierarzt dies nicht von selber macht, fragen Sie bitte nach. An Hand der Kotprobe kann dieser nämlich gefährliche Krankheiten entdecken, womit Ihre jetzigen Kaninchen angesteckt werden könnten. Dazu sollte ein Kaninchen immer geimpft und kastriert sein, bevor Sie es mit Ihren anderen Kaninchen zusammenführen. Die Kastration ist vor allem bei Rammlern ein Muss, weil diese sonst ein Revier abstecken und Sie keine zwei Rammler zusammenlassen können.

Seitenanfang

Die Zusammenführung

Im Film wurde es schon sehr schön beschrieben, wie eine erfolgreiche Zusammenführung aussehen muss. Zuerst müssen Sie ein neutrales Gebiet aussuchen, was mindestens 2 m² groß sein muss. Es gilt je größer desto besser, da die Kaninchen dann mehr Ausweichmöglichkeiten haben. Beide Kaninchen dürfen noch nie zuvor diesen Platz gesehen haben, da es sonst sein Revier verteidigen könnte. Wir raten Ihnen sich ein Gehege zu kaufen, falls Sie kein Zimmer für die Kaninchen zur Verfügung haben. Käfige sind viel zu klein für eine Zusammenführung.

Als nächstes wird das Gehege mit Spielsachen, Stroh, Böden/Decken und Rückziehmöglichkeiten ausgestattet. Bei den Rückziehmöglichkeiten kann es sich um Häuschen oder Tunnel handeln. Achten Sie bitte immer darauf, dass immer ein Ein- und Ausgang vorhanden ist, damit kein Kaninchen in der Falle sitzt, wenn es sich in ein Häuschen verkriecht. Legen Sie auch etwas Futter und ein paar Leckerlies in den Auslauf, damit die Zusammenführung ein bisschen schmackhafter wird.

Nun fehlen nur noch die Kaninchen. Ganz wichtig: Die Kaninchen dürfen sich zuvor weder gesehen noch gerochen haben. Im neutralen Gehege sollen Sie sich das erste mal beschnuppern können. Haben Sie die beiden Kaninchen in das Gehege gesetzt, wird das Beschnuppern oder das Gejage anfangen. Beobachten Sie die beiden die ersten Stunden und greifen Sie nur ein, wenn ein Kaninchen böse Beißwunden davon trägt. Vorher auf keinen Fall! Jagen, Kratzen, Beißen und kämpfen gehört zu eine Zusammenführung dazu. Es tut natürlich weh zu sehen, wie sich die Kaninchen womöglich verletzen. Doch nur so können die Kaninchen die Rangordnung klären. Jeder Eingriff vom Menschen wäre daher fatal. Passiert in den ersten Stunden nichts schlimmeres, können Sie die Kaninchen allein lassen. Sie können dann sicher sein, dass nichts schlimmeres passieren wird. Eine Zusammenführung dauert etwa 2 bis 3 Tage. Nach dieser Zeit können Sie die beiden Kaninchen in das eigentliche Gehege zurück packen. Auf diese Weise werden Sie zu 95 % erfolgreich sein.

Seitenanfang

Kaninchen erst beschnuppern lassen?

Noch immer herrscht das Gerücht, das Kaninchen sich immer erst beschnuppern müssen, bevor Sie zusammen geführt werden sollen. Das ist leider falsch. Wenn Sie die Käfige oder Gehege nebeneinander stellen, können sich die Kaninchen zwar beschnuppern, doch das ist kontra produktiv. Die Kaninchen bauen Aggressionen auf und sobald sie aufeinander treffen, entladen sie die ganze angestaute Wut. Für eine erfolgreiche Zusammenführung müssen sich die Kaninchen noch nie zuvor gesehen oder gerochen haben.

Seitenanfang

Häufige Fehler

Noch immer machen Kaninchenhalter bei der Zusammenführung von zwei oder mehr Kaninchen viele Fehler. Der erste Fehler wird schon oft bei der Wahl des Ortes gemacht. Die Zusammenführung muss auf einem neutralen Boden stattfinden, da das Kaninchen sonst sein Revier gegenüber dem Neuankömmling verteidigen wird.

Der zweite Fehler ist meistens das Beschnuppern lassen. Stellen Sie bitte nie die beiden Käfige oder Gehege direkt nebeneinander hin. Auf diese Weise bauen Kaninchen nur Aggressionen auf, die bei der Zusammenführung entladen werden. Die Kaninchen dürfen sich vor der Zusammenführung weder gesehen noch gerochen haben.

Der häufigste Fehler wird während der Zusammenführung gemacht. Der Mensch greift ein. Wenn Kaninchenhalter sehen, wie sich die Kaninchen jagen oder womöglich verletzen, haben sie das Gefühl eingreifen zu müssen, um schlimmeres zu verhindern. Das ist aber falsch. Auch wenn es uns weht tut, wir müssen die Kaninchen kämpfen lassen. In der Wildnis schaffen es die Hasen auch sich hinterher zu vertragen, obwohl sie zuvor kämpfen. Auch bei unseren Haustierkaninchen läuft das Verfahren so ab. Auf diese Weise wird die strenge Rangordnung geregelt. Jeder Eingriff vom Menschen ist zeitgleich ein Eingriff in die Rangordnung. Greifen Sie bitte nur ein, wenn ein Kaninchen im Kampf ernsthafte Verletzungen davon trägt. Ansonsten lassen Sie die Kaninchen bitte kämpfen, auch wenn es schwer fällt.

Seitenanfang

Wie alt muss das Kanicnhen für die Zusammenführung sein?

Sie sollten mit Jungtieren keine Zusammenführung mahen, da diese zum einen noch sehr verspielt sind, zum anderen haben sie noch ihre wilde Pubertät vor sich. In dieser werden sie immer wieder versuchen die Rangordnung zu ändern. Daher kann es auch nach einer erfolgreichen Zusammenführung immer wieder Kämpfe geben. Zudem ist ein Jungtier noch nicht kastriert, was auch kontra produktiv ist. Unter Jungtier wird ein Kaninchen unter 16 Wochen verstanden.

Seitenanfang

Kaninchen nach Trennung wieder zusammenführen

Wenn Sie mal Ihre Kaninchen auf Grund einer Krankheit oder aus anderen Gründen trennen müssen, ist die Frage, ob man Kaninchen einfach so wieder zusammensetzen kann. Die Frage ist schwierig zu beantworten. Kaninchen vergessen Ihren Partner in der Regel nach etwa 14 Tagen. Sind sie eine Woche getrennt und war vorher die Rangfolge geklärt, kann man die Kaninchen wieder zusammensetzen ohne größere Schwierigkeiten. Trotzdem ist eine erneute Zusammenführung auf neutralem Boden zu empfehlen, da Sie vorher nie wissen, wie sich Ihre Kaninchen verhalten werden. Damit die erneute Zusammenführung auch sehr gut verläuft, sollten die Kaninchen in getrennten Räumen für zwei Wochen gehalten werden. Danach fängt man die Zusammenführung meistens wieder bei null an. Beachten Sie dann bitte die o. g. Tipps für eine erfolgreiche Zusammenführung.

Seitenanfang